Datenschutz: Cookies löschen!

Dieser Blog wird mit Hilfe des Dienstleister Blogger.com betrieben, ein Anbieter hinter dem niemand anderes steckt als die Internet-Krake Google.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Wie Du schon in dem Hinweis gelesen hast, der beim erstmaligen Aufrufen dieses Blogs erscheint, wirst Du hier mit sogenannten „Cookies“ konfrontiert. Damit ist folgendes gemeint: Wenn Du diese Website nutzt, platziert Google kleine Informationspakete (Dateien) in Deinem Browser (hier die Erklärung von Google zu diesem Sachverhalt).

Cookies sind ein zweischneidiges Schwert. Einerseits können sie für den einzelnen Internet-Nutzer durchaus hilfreich sein, zum Beispiel weil Formulardaten nicht immer wieder neu eingetippt werden müssen. Andererseits nutzen Google, Facebook und Co. Cookies auch dafür, um uns alle beim Surfen im Internet auszuspionieren, denn die kleinen Dateien in Deinem Browser sammeln mitunter auch Daten darüber, welche Websites Du besuchst!

Was kann man tun? Cookies komplett zu blockieren ist möglich, bringt aber einige Schwierigkeiten, da zahlreiche Websites dann in ihrer Funktionalität eingeschränkt sind. Die praktischere Lösung ist es, die Cookies nach jeder Internet-Sitzung aus dem Browser zu löschen.

Ich empfehle in diesem Zusammenhang unbedingt die Verwendung des kostenlosen Browsers Firefox. Dieser wurde und wird von der unabhängigen Mozilla-Stiftung entwickelt und ist ausgesprochen nutzerfreundlich. Über die Einstellungen (Datenschutz & Sicherheit) könnt ihr dem Firefox den dauerhaften Befehl gegen, die Cookies jedes Mal komplett zu löschen, sobald der Browser geschlossen wird.

Auch bei anderen Browsern ist es möglich, die Cookies zu löschen. Hier ist es jedoch aufwendiger, da die Produzenten der Browser (Internet Explorer/Microsoft, Safari/Apple, Chrome/Google) kein Interesse daran haben, dass Ihr die Informationspakete in Eurem Browser löscht. Dennoch ist es möglich:

» Cookies löschen beim Internet Explorer

» Cookies löschen beim Safari

» Cookies löschen beim Browser Chrome

Ich hoffe dieser Text war hilfreich für Euch.

Liebe Grüße,

Pirandîl, Mai 2018

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.