Sonntag, 5. Juni 2016

Fingerhut und Ziest in voller Blüte

Ziest, auch Betonie genannt, erkennt Ihr
das Gesicht in der linken Blüte? © Pirandîl
Die Schönheit einer Sommer-Blüte erfreut uns Menschen ganz ohne Sinn und Zweck: In meinem Treppengarten sind der Ziest und der weiße Fingerhut erblüht – mein Gärtnerherz frohlockt.

Liebe Grüße,

Pirandîl
Weißer Fingerhut – die Blüte dieser Pflanze verzaubert
mich immer wieder aufs Neue. © Pirandîl

Kommentare:

  1. Lieber Pirandil - interessanter Gedanke: "ohne Sinn und Zweck", meinst du damit, das Blühen oder das Freuen? Das Blühen geschieht ja doch sehr zweckmäßig, wenn auch nicht zur Freude des Menschen. Diese wiederum ist auch nicht sinnfrei, denn ein Moment der Freude ist nie sinnlos!
    Bin gespannt auf deine Antwort und danke für deinen Kommentar und die schönen Fotos!
    Deine Anima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anima,

      unter dem Gesichtspunkt der Biologie ist die Farbenpracht und Schönheit der Blüten natürlich alles andere als zweckfrei. Doch für uns, die wir keine Insekten sind, ist es einfach nur Schönheit, frei von jeder Zweckrationalität. Die Freude, die so entsteht, ist natürlich nicht „sinnlos“, aber sie ist eben auch nicht in eine zweckrationale Funktion eingebunden; so sehe ist das jedenfalls.

      Vielen Dank für Deinen Kommentar, es freut mich sehr, Dich zu meinen Leser zählen zu dürfen. Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  2. Liebe Pirandîl,
    du hast mir gerade den Tag verschönert mit diesen wunderbaren Fotos, ich freue mich sehr, vielen Dank!
    Für die nächsten Wochen und Monate wünsche ich dir noch viel mehr blühende Wunderwerke der Natur.
    Eine große und lange Umarmung an dich,
    Anna.
    PS: Und stell dir vor: In meinem Notizbuch sind schon einige Seiten beschrieben :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, lieber Pirandîl, ich gebe sicher nicht auf.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schicke dir eine Umarmung,
    deine Anna.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.