Dienstag, 18. August 2015

Erkenntnis im Schlossgarten Schwetzingen

Das Foto entstand heute Nachmittag bei einem Familienausflug in den Schlossgarten von Schwetzingen. Das Gedicht entstand heute Abend, als ich das Bild nachbearbeitete.


© Pirandîl

Erkenntnis im Schlossgarten


Das Idyll am Ende des Weges
kennt keinen Makel,
wie sollte es anders sein.
Künstlich rauschen die Blätter,
still steht der Fluss
in ewiger Dämmerung.
Herr, lass mich atmen.

Kommentare:

  1. Wundervolles Bild und das Gedicht passt auch gut dazu! :3

    Liebe Grüße
    Luca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey schwarzer Schmetterling,

      vielen Dank für dieses Kompliment. Wo auch immer Du hinfliegst, ich wünsche Dir, dass Du dort die Farben findest, nach denen Du Dich sehnst.

      Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  2. Gurten Morgen Pirandil
    das Bild ist einzigartig und deine wunderschönen Zeilen vervollständigen diesen Eintrag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Schwetzingen... Wie schön, lieber Pirandîl. Ich war als sehr kleines Mädchen mal mit meinen Eltern dort... Ich kann mich nur noch an sehr viele, sehr zutrauliche Eichhörnchen erinnern, die sich von mir mit Haselnüssen füttern ließen. Aber dafür, daß ich kaum 4 Jahre alt war, ist diese Erinnerung sehr lebendig geblieben.
    Liebe Grüße von Felina, die wohl nicht betonen muß, daß ihr sowohl das Bild, als auch Deine Zeilen dazu mal wieder viel Freude gemacht haben.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.