Montag, 20. Juli 2015

Lese-Empfehlung: Merkels konservative Utopie

Foto: European People’s Party /
flickr / CC BY 2.0, eingebettet über
le-bohemien.net.
Wenn die Angst vor der Zukunft den Stillstand zum Fetisch verklärt oder: Angela Merkel als die Sirene des irrationalen Rationalismus. Der Politologe Jonas Wollenhaupt erklärt das Phänomen Angela Merkel, ein sehr lesenswerter Artikel auf
»le-bohemien.net.

Möglicherweise überrascht es einige unter Euch, dass ich hier einen politischen Text zum Lesen empfehle. Es ist nicht ganz einfach zu erklären. In letzter Zeit erlebe ich, wie sich meine Gedanken wieder mehr und mehr mit Politik beschäftigen. Die Berichterstattung über die Griechenland-Krise spielte hier ebenso eine Rolle, wie der wachsende Zorn in mir angesichts meiner eigenen Situation. Als sogenannter „fest-freier“ Mitarbeiter einer Tageszeitung erlebe ich in meinem Alltag immer wieder am eigenen Leib, was ein „prekäres Arbeitsverhältnis“ ist. Tatsächlich zum Nachdenken gebracht hat mich aber die so offensichtlich tendenziöse Berichterstattung zum griechischen Schulden-Drama in den Mainstream-Medien. Ich habe darum angefangen, mich in der Gegenöffentlichkeit umzusehen. Auch hier ist Vorsicht geboten mit dem was man liest, darüber bin ich mir im Klaren. Doch es ist auch erhellend, einfach mal einen etwas anderen Blickwinkel einzunehmen.

Liebe Grüße, Pirandîl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.