Freitag, 29. Mai 2015

Das Fremde und wie es verging

Als ich die Augen aufschlug war die Struktur direkt vor mir, gewaltig und filigran zugleich. Sie schwebte im Raum, genau wie ich auch. Über grünen Nebeln treibend, die von Schatten durchzogen in die Unendlichkeit reichten, war dieses Undefinierbare das einzige, woran meine Augen sich festhalten konnten. Absolute Stille war um uns herum. Das Licht einer fernen Sonne fiel auf das Fremde, das in seiner gewaltigen Größe doch unbeschreibbar bleibt, zu absonderlich waren die Formen, zu undurchschaubar ihr Zweck. Künstlichen Ursprungs oder natürlich, nicht einmal das war zu sagen. Das Gewaltige schwebte mit mir zusammen über den kosmischen Nebeln und lange Zeit geschah nichts. Waren es Stunden oder war es ein Äon? Die Veränderung kündigte sich durch heftiges Wogen der Nebel an. Immer stärker und stärker pulsierte es in dem grünen Dunst. Die Schwaden türmten sich auf und brachen zusammen, doch das Undefinierbar-Gewaltige blieb davon unberührt. Irgendwann war dann in den zuckenden Nebeln ein Leuchten zu sehen, ein glühender Punkt, der immer größer und größer erstrahlte. Die Nebel schmolzen unter dem Glühen, das schon fast mein gesamtes Blickfeld ausfüllte und immer noch wuchs. Die fremde Struktur wurde zum Schattenbild vor dem Licht – dann zerfiel sie in tausende und abertausende von Teilen. Das Fremde verging. Ich sah nur noch Licht und das Licht war der Raum…

Kommentare:

  1. Lieber Pirandîl,
    ein kraftvoller Text, der mir trotz seiner Abstraktheit sofort konkrete Bilder in den Kopf zauberte. Ich meinte, aus den Zeilen echte Begeisterung und Lust aufs Schreiben gelesen zu haben, das freut mich wirklich sehr!
    Hab ein schönes Wochenende,
    Anna.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ein großer Fan deiner genauen und detailgetreuen Beschreibungen. Das ist als Schreiber eine deiner größten Stärken, das hast du auch bei dem Text davor schon unter Beweis gestellt. Sehr schön - bitte mehr davon!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.