Freitag, 10. April 2015

Nein, es ist nicht alles gut

Nein, es ist nicht alles gut.

Wieder einmal
auf besseres Leben gehofft.
Wieder einmal
Enttäuschung gesammelt.

Es bewahrheitet sich:

Sind andere Menschen
als Variablen im Spiel,
ist jedwede Erwartung
unangebracht.

Und nun?

Kommentare:

  1. Hm. Nun lasse ich dir eine Umarmung hier, und wuensche mir, dass deine Aussage dort oben, die doch irgendwie sehr hoffnungslos klingt, nicht wahrheitsgemeass ist - und du einer Ausnahme dieser Regel begegnen wirst. Ich weiss, dass ich nicht "echt" bin, sonern eben nur hier, nur online, und irgendwie ein Gespenst, aber ich scheatze dich und deine Worte sehr, auch wenn das womoeglich nicht taugt oder zeahlt. Du bist es allemal wert, und ich wuensche dir, dass dir eine zu der deinen passende weitere Variable ins Leben purzelt -und bleibt. Alles Liebe, und ggib auf dich Acht ja. Es klingt sehr deillusioniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Joy,

      vielen Dank für die digitale Umarmung. Ich gebe zu, manchmal kocht der Misanthrop in mir hoch, so auch gestern. Der Text ist tatsächlich eine Momentaufnahme und in in der Nacht von gestern auf heute war ich ziemlich düster drauf. Ebenso vielen Dank für Deine lieben Wünsche, ich umarme Dich digital zurück.

      Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  2. Und nun, lieber Pirandîl? Wie immer: Aufstehen, Krönchen zurechtrücken und weiter rennen... Du schaffst das!!!
    Liebe Grüße von Felina, die Dich in den Arm nimmt und ganz fest drückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Felina,

      danke, Du hast natürlich Recht. Wer wieder aufstehen kann, der kann auch kämpfen. An dem Punkt, dass ich liegen bleiben würde, bin ich noch lange nicht.

      Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.