Sonntag, 18. Januar 2015

Eine neuer Kopf, denn der alte passte nicht mehr…

Regelmäßigen Besuchern ist es vielleicht aufgefallen, in der letzten Zeit kam es zu einigen kleineren Veränderungen in Struktur und Aufbau meines Blogs. Mit der Neugestaltung des Seitenkopfs sind die Umbau-Arbeiten nun zu einem vorläufigen Abschluss gekommen. „Gedichte, Gedanken, Geschichten, ein Blog aus Frankfurt am Main“ lautet nun der Untertitel. Passend dazu zeigt das neue Bild im Seitenkopf die Skyline meiner Heimatstadt.

Die Frankfurter Skyline, Januar 2015.
© Pirandîl
Da Ihr das Bild im Seitenkopf nicht größer ziehen könnt, stelle ich das komplette Foto hier noch einmal ein. Die Aufnahme entstand am 7. Januar 2015 von der sogenannten „Sachsenhäuser Seite“ des Mains aus.

Der neue Untertitel soll übrigens nicht bedeuten, dass ich nun anfangen werde, Lokaljournalismus zu betreiben, das liegt mir nicht. Ich habe mir aber vorgenommen, wieder mehr zu fotografieren und da ich nicht das Geld für große Reisen habe, werden die meisten Fotos in Frankfurt und seiner Umgebung entstehen, daher nun der Frankfurt-Bezug im Untertitel.

Der Grund für die Umbau-Arbeiten hängt damit zusammen, dass ich das Konzept dieses Blogs insgesamt neu aufstelle. Bisher hatte der Blog – nicht nur, aber eben auch – den Zweck, der Vermarktung meiner E-Books zu dienen. Großen Erfolg hatte ich damit nicht. Auch hat mich das Ganze frustriert, darum ist nun Schluss damit. Die E-Books gibt es zwar noch bei Amazon, aber ich werde keine Energie mehr darauf verschwenden, sie an den Mann bringen zu wollen. Das verdirbt mir nur die Freude am Schreiben und Bloggen.

Das vergangene Jahr hat mich unglaublich viel Kraft gekostet. Die Arbeit zum Geld verdienen und der Alltag darum herum erschöpfen mich zurzeit sehr. Auch das ist ein Grund, warum dieser Blog fortan „nur noch“ ein Hobby sein soll. Ich hoffe, Ihr habt trotzdem Lust, meine Posts auch weiterhin zu lesen. Ich verspreche Euch, an Stil und Ausdruck wird sich nichts ändern. Auch nicht an der Bedeutung, die dieser Blog für mich hat.

Liebe Grüße


Pirandîl

Kommentare:

  1. Lieber Pirandîl,
    ich mag deine neues Design und dein neues Selbst-Bewusstsein sehr! Beim Lesen deiner überarbeiteten "Über mich"-Seite spürt man den frischen Wind. Es freut mich, dass du aus der Grübelspirale aussteigen und einen Entschluss fassen konntest. Natürlich wünsche ich dir jetzt vor allem, dass diese neue Richtung sich für dich als die "richtige" erweisen wird und du wieder etwas zufriedener werden kannst.
    Alle guten Wünsche!

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild ist toll! Ich finde es aber im Zusammenspiel mit dem weißen HG nicht so gut... es geht unter :-( Du wolltest diene Bücher bewerben? Oh! Das ist echt an mir vorbeigegangen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy, vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine Kritik, Du hast absolut richtig damit gelegen. Ich würde mich sehr freuen, Dich bald wieder als Leserin begrüßen zu dürfen.

      Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  3. Lieber Pirandîl,
    danke für deine aufmunternden Worte. Tatsächlich habe ich meinen Blogtitel damals so gewählt, weil ich hauptsächlich über meine Traumaarbeit berichten wollte. Zunächst stand ja aber die Essstörung im Zentrum der Therapie, da ist das wohl etwas untergegangen.

    Wow, ich wusste nicht, dass eine meiner Anmerkungen dazu beigetragen hatte! Freut mich aber sehr ^.^ Du klingst wirklich viel hoffnungsvoller, wunderbar!

    Auch dir einen guten Wochenstart und liebe Grüße,
    Anna.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.