Sonntag, 2. November 2014

Stadt aus Glas

Türme aus Glas. © Pirandîl
Schließlich erreichte der Herbst auch die Gläserne Stadt. Die Sonne schien weiter und glitzerte in den Türmen aus Glas. Doch mit jedem Blatt, das zu Boden fiel, leerte sich einer der Räume…












Foto und Text entstanden im Oktober, doch in der Zeit unmittelbar nach dem » Tod meines Vaters kam ich nicht zum Bloggen. Ich reiche Bild und Text darum hiermit nach. Einen guten Start in die kommende Woche uns allen.

Kommentare:

  1. Ich hoffe, dass auch die Traurigkeit dich nicht am Weitermachen, Weiterkämpfen, Wiederaufstehen hindert.
    Wie geht es dir inzwischen?

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wie der Anfang einer wirklich guten Geschichte, lieber Pirandîl... Ich würde mich ungemein freuen, wenn Du sie weiter schreiben würdest.
    Liebe Grüße von Felina, die sich freut, wieder von Dir zu lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Felina, es könnte ein Märchen werden oder zumindest eine märchenhafte Geschichte. Ich werde ein paar Tage darüber brüten, vielleicht fällt mir ja etwas ein. Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  3. Auch als erwachsener Mensch wird man zum "Waisenkind" - und dass Du Dir Zeit lassen kannst für alles, was in Dir geschieht nach diesem immens wichtigen Geschehnis, das wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wildgans und vielen Dank für diesen schönen Wunsch. Zeit ist leider ein so knappes Gut...

      Liebe Grüße, Pirandîl, der heute Abend so müde ist, dass er gefühlt alle Zeit der Welt hat; wenigstens heute Abend ;)

      Löschen
  4. Hallo, lieber Pirandîl (oder möchtest du lieber Florian genannt werden?), auch von mir der Wunsch, dass du dir die Zeit nimmst, die du brauchst, damit der Schmerz den Erinnerungen weicht.
    Ich freue mich, dass du wieder bloggst.
    Hoffentlich schläfst du besser als die Nächte zuvor.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.