Mittwoch, 16. Juli 2014

In eigener Sache

Dem regelmäßigen Besucher meines Blogs fällt es vielleicht auf: Der Blog hat eine weitere Unter-Seite bekommen. Sie ist kommerzieller Natur, auch wenn ich nicht damit rechne, jemals mit meinen » E-Books wirklich nennenswerte Beträge zu verdienen.

Glaubt bitte nicht, ich betreibe diesen Blog nur, um meine E-Books zu verkaufen. Tatsächlich habe ich ihn im vergangenen Jahr auch mit diesem Hintergedanken eröffnet. Doch inzwischen ist der Blog – ohne dass ich es geplant hätte – zu einem ganz eigenständigen Projekt geworden. Die E-Books haben nur noch mittelbar damit zu tun, auch wenn ich in den kommenden Wochen und Monaten öfter auf sie zu sprechen kommen werde.

Das Bloggen übt seinen ganz eigenen Reiz auch mich aus. Es ist nicht nur das Schreiben und Gelesen-Werden, es ist auch das Andere-Lesen, das auf mich wirkt. Hier ist die Blogosphäre meiner Meinung nach um ein vielfaches intensiver als ein Netzwerk wie Facebook. Letzteres verfällt all zu oft in flatterhaftes Schwatzen und hat nur sehr bedingt Raum für Tiefe. Die Blogosphäre jedoch hat diesen Raum. Er wird nicht immer ausgenutzt, doch gerade das gefällt mir. Das Heitere und der bodenlose Abgrund treten hier gleichberechtigt nebeneinander. Das scheint mir dem Leben sehr viel näher zu sein, als es die Facebook-Welt jemals sein könnte...

Kommentare:

  1. Ja, da hast du recht. Ein Blog ist wie ein Zuhause im Internet, mit verschiedenen Zimmern und ganz viel Platz für Erinnerungen und Neues. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dezembra, was für ein schöner Vergleich. Ich werde ihn mir merken. Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen
  2. Wenn ich auch wieder zu spät, habe ich gerade "Graustufen" und "Weißer Schnee" bei kindle gekauft. Wann genau ich zum Lesen komme, kann ich noch nicht sagen, aber ich werde dir per Kommentar eine Rezension hinterlassen. =) Ich freue mich schon drauf.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emaschi, ich bin sehr auf Deine Rezension gespannt. Beides sind ältere Texte von mir, der Schreib-Stil könnte sich darum leicht von dem in meinem Blog unterscheiden. Ich bin wirklich gespannt, was Du sagen wirst. Liebe Grüße, Pirandîl

      Löschen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.