Sonntag, 8. Juni 2014

Ein Krokodil vom Nil

Das Internet ist eine klasse Erfindung. Am 3. Mai habe ich hier in diesem Blog mein „Kroko-Ma-Ge(n)dicht“ veröffentlicht, mein erster Versuch als Nonsens-Dichter. Dazu habe ich einen Aufruf gestartet, ich habe nach Krokodil-Bildern gefragt, die mein Gedicht illustrieren könnten. Tatsächlich
haben mich in der Zwischenzeit gleich drei Kroko-Bilder erreicht. Sie stammen von der Künstlerin Saskia Drews und ich finde, sie passen perfekt zu meinen Gedicht. Grund genug, das „Kroko-Ma-Ge(n)dicht“ noch einmal zu posten. Vielen Dank an Saskia und einen schönen Pfingst-Sonntag Euch allen.



Kroko-Ma-Ge(n)dicht


Ich weiß es noch, es war am Nil,
da traf ich dieses Krokodil,
das lachte, lachte, lachte viel.

Warum es lachte, weiß ich nicht,
es schnappte zu, ich armer Wicht
sitz nun im Dunkeln ohne Licht
und mach dies Kroko-Ma-Ge(n)dicht.

Sinister lacht das Krokodil…




Die Krokodil-Bilder stammen von Saskia Drews. Mehr über die Künstlerin und ihre Arbeit erfahrt Ihr auf ihrem Facebook-Profil (ihr müsst allerdings dafür bei Facebook angemeldet sein).

» Saskia Drews auf Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.