Donnerstag, 12. Dezember 2013

Von der Liebe

Gedichte über die Liebe gibt es wie Sand am Meer. Auf ein Sandkorn mehr oder weniger kommt es da nicht mehr an.

Von der Liebe


Zu beneiden ist, wen die Liebe kennt,
doch es gibt auch uns andere,
ungeliebt, ungesehen,
dennoch am Leben.

Zu beneiden ist, wen die Liebe kennt,
doch wir leben auch –

und wir lieben.


(Zu Anais Villons » Maybe last but not least, weil der Text mich berührte.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind immer erwünscht, werden aber zur Sicherheit stets moderiert.